PFLEGEKONZEPT FÜR GEMEINDLICHE ANLAGEN

In vielen Gemeinden stellt sich das Problem der fachlich richtigen Erstellung und Pflege der Grünanlagen dar.

Durch teilweise fehlende Berufserfahrung, unzureichende fachliche Ausbildung und Zeitdruck werden die anfallenden Arbeiten nicht nach den geltenden Regeln der Technik im grünen Bereich ausgeführt.

Den Gemeindebeschäftigten sind hierbei keine Vorwürfe zu machen, da sie durch die mannigfaltigen Aufgaben oft überfordert sind. Fehler, die im grünen Bereich gemacht werden, sind meist irreparabel und verursachen Kosten, die erst nach Jahren wirklich sichtbar werden.

Es handelt sich dabei auch schon bei kleineren Gemeinden des Öfteren um Summen im vier- bis fünfstelligen Bereich.

Um den Bauhofleiter und seinem Team Hilfestellung zu geben und dadurch Kosten in allen Bereichen zu senken, ist ein Gemeinde-Pflegekonzept unerlässlich.

Das Konzept gibt Hilfestellung und ermöglicht es auch, den Nichtfachmann seine Arbeiten fachmännisch durchzuführen.

Die Terminierung der Arbeiten sowie die fachgerechte Ausführung können anhand eines individuell ausgearbeiteten Pflegekonzeptes dabei als Leitfaden benutzt werden.
Ein systematisches Abarbeiten der notwendigen Tätigkeiten zur rechten Zeit (Monat, Bodenfeuchte, Witterung), der Einsatz der entsprechenden Maschinentechnik sowie die erforderlichen Nacharbeiten wären gewährleistet.

Das Pflegekonzept dient als:
- Planungsgrundlage (Personal- und Maschineneinsatz)
- Arbeitshandbuch (Wann, Was, Wie, Warum)
- Kontrollnachweis (Liste abhaken mit Datum und Besonderheiten)

Das Konzept beinhaltet klare Ausführungen zu den Fragen:

Wann ist die Erforderlichkeit gegeben (Angabe von Zeitfenstern)?
Was ist zu tun (in Schrift und Bild)?
Wie ist es zu erledigen (z. B. maschineller Arbeitseinsatz)?
Warum ist die Notwendigkeit gegeben (Krankheiten von Pflanzen etc.)?

Die einzelnen Arbeiten werden in dafür vorgesehenen Spalten zeitlich eingetragen und können so überschaubar dokumentiert und kontrolliert werden.

Pflegekonzepte können wir für sämtliche gemeindliche Anlagen erstellen, beispielsweise Sportplatzpflegekonzept, Pflege von Straßenbäumen, Blumenwiesen, Pflege von Verkehrsinseln, Ausgleichsflächen usw.

Es beinhaltet auch Anleitungen wie z. B. Was ist zu tun, bei Problemen z. B. Schneeschimmel im Sportplatz-Rasen oder Bäume und Sträucher richtig pflanzen, düngen und verankern.

Ist das Konzept erstellt, kann es kopiert werden und Jahr für Jahr als Grundlage für die Jahresplanung von Arbeitseinsätzen dienen. Dies wären die nötigen Arbeitskraftstunden (Akh), zu welcher Zeit mit welcher Maschinentechnik die Maßnahmen durchgeführt werden.

Für Rückfragen und genauere Erläuterungen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.